Reale fette Oma Sexgeschichte die ich selbst erlebt habe !

Fette Oma abgeschleppt und heftig in den Arsch gefickt

Ich stehe auf sehr reife Frauen, um nicht zu sagen auf eine fette Omas.

Wenn ich eine fette Oma sehe, wie sie auf der Straße vor mir läuft und wenn sie dazu auch noch einen fetten Arsch hat, dann werde ich verdammt rollig. Ich stelle mir dann immer vor, wie ich ihren fetten Arsch mit Sahne einreibe, ihr mit meiner Zunge die Fotze lecke und das alte Luder im Anschluss richtig hart und geil in den Arsch ficke. Leider hatte ich, bis vor ein paar Monaten immer nur davon geräumt.

Ich traute mich nie ein so geiles altes Luder anzusprechen, geschweige denn zu ficken. Doch irgendwie hat sich das geändert. Nachdem ich eine Oma im Internet in einem Chat kennengelernt hatte und ich sie ein paar Mal traf, war ich viel lockerer.

fette Oma

Ich wusste genau, dass ich bei dem alten Luder endlich meine Fantasie ausleben kann. Ich weiß gar nicht, warum ich nicht eher auf die Idee gekommen bin, im Netz zu suchen. Aber das ist eine andere Geschichte. Von der Oma, die ich dort kennengelernt, abgeschleppt und gefickt habe, will ich euch einmal ein wenig erzählen. Die Oma war wirklich richtig dick. Sie hatte einen geilen dicken Bauch, der ihr schon über die Fotze hing.

Das konnte man schon sehen, als sie ihre Klamotten noch anhatte. Aber genau so eine Figur verschafft einer dicken Oma auch einen fetten Arsch und dicke Euter und das macht mich richtig an. Wir trafen uns dieses Mal in einem Café und wir unterhielten uns ein wenig. Lange hielt ich es nicht aus und ich sah auch in ihren Augen, dass sie mehr wollte, als sich nur mit mir zu unterhalten.

Sie hatte auch Lust und sie wollte ihre alte Omafotze endlich einmal wieder gestopft bekommen. Also sind wir beiden zu mir gegangen. Man war ich aufgeregt. Noch nie hatte ich eine so alte Oma mit zu mir zum Ficken genommen und noch nie habe ich wirklich eine richtig alte Oma gefickt. Doch es war geil. Sie wollte genau das Gleiche, wie ich. Kaum waren wir bei mir, ging es auch schon zur Sache. Ich zog sie aus und sie hockte sich auf das Bett. Ihren geilen alten und fetten Arsch streckte sie mir entgegen, damit ich mit Sahne ihren fetten Hintern einreibe. Kaum hatte ich das gemacht, leckte ich ihn ab.

Natürlich nicht, ohne über ihre alte Fotze zu streicheln. Es war herrlich. Ich leckte die gesamte Sahne von ihrem Arsch und fickte sie danach richtig durch.

Ihr hättet mal hören sollen, wie die Oma dabei abgegangen ist. Sie wurde immer wilder und ich glaube, sie hatte in ihrem Lesben noch nie so einen geilen Fick, wie von meinem jungen und harten Prügel bekommen. Ich weiß nur eines.
Ich werde nie wieder eine junge Frau ficken. Ich suche mir nur noch Omas. Diese alten Luder wissen, was sie brauchen und ich kann sie ficken, wie ich es will. Das ist einfach nur der Hammer.

Ich hoffe, dass ich in der nächsten Zeit noch mehr von den alten Ludern kennenlernen kann, denn nur bei einer Oma, die ich ficken und der ich Sahne von ihrem fetten Arsch lecken kann, soll es nicht bleiben.

Wenn Du ebenfalls auf dicke Omas mit einem fetten Arsch und grossen Eutern stehst solltest Du unbedingt mal hier klicken und diese geile Oma anschreiben. Den die trifft sich wirklich kostenlos mit geilen Userschwänzen.

Viel Spass mit dieser Oma wünscht

Euer Freaky

7 Replies to “Reale fette Oma Sexgeschichte die ich selbst erlebt habe !”

  1. Freakys Fanclub

    Hi Meister,
    ich wusst das Du geile Drecksau mal wieder eine echte fette Oma in den Himmel vögelst. Danke das du uns wenigstens beim Wichsen unterstützt 🙂

    Leider ist Stuttgart viel zu weit weg sonst würde ich es gerne auch mal der fetten Oma in den Arsch besorgen.

    Grüss Rüdiger

  2. arschficker

    der arsch ist sowas von geil – nur einmal kräftig reinstoßen und das anschliessende erdbeben wackelt garantiert so lange nach bis deine soße kommt.
    ich mag extrem fette weiber mit monsterarschen. die will sonst niemand und genau deswegen sind die hemmungslos und machen alles – auch doppelfaustfick !

  3. Omakenner Autor dieses Beitrags:

    Ich habe bei meiner Tätigkeit als Fahrer im Kundendienst in den letzten 21 Jahren insgesamt 8 ältere Damen kennengelernt mit denen ich Sex hatte.Nach so vielen Jahren hat man ein Gespür wo was laufen kann und wo nicht.Mit 32 lernte ich eine 66 jährige kennen.Sie war 1.70 groß und wog ca.85 kg und hatte zwei mächtige Euter.Seid meiner Jugend hatte ich den Wunsch mal eine so alte Lady zu Ficken,Wir trieben es 12 Jahre lang alle 1-2 Wochen.Bei den 8 Damen alter zwischen 55-79 war alles dabei von Super schlank bis richtig Fett mit kleinen und großen Busen.Heute bin ich 53 Jahre alt und es sind noch 3 alte Ladys für mich da wo ich meine 20×5,5 Regelmäßig versenken darf.Für mich gibt es bis heute nichts schöneres als in ein behaartes williges Oma Loch zu spritzen.

  4. Pauli Autor dieses Beitrags:

    Ich bin 22 Jahre und habe 3 Omas zu Ficken, das ist herrlich so eine Oma mit Hängetitten ab Zu ficken.Alle 3 wollen von mir regelmäßig gefickte werden. Die eine kann blasen da denkste die zieht dir das Gehirn aus dem Kopf. Wer sagt die Omas können nicht mehr Ficken, der hat keine Ahnung.

  5. Marco F Autor dieses Beitrags:

    Umso Älter umso geiler!!
    Ich hab in meinem freies soziales Jahr in einem Altersheim gearbeitet und hatte meinen Spaß, vorallem als ich von einer der Krankenschwestern erwischt wurde und sie auch noch mit machte *_* Omas sind einfach geil. Jetzt zwei Jahre spähter hab ich noch guten draht zum Heim und mach auch mal den einen oder anderen Besuch.
    Sprich sie am besten direkt an so hats bei mir auch geklappt

  6. Wilhelm

    Auch ich finde alte Omas super, denn die machen alles so mit.
    Ich bin im Schritt gut bestückt und eine Oma ist mir sogar hörig und ihr besorge ich es fast täglich. Ihre Fotze riecht immer angenehm und ist sehr sauber.
    Ich dachte auch immer das bei älteren Leute der Sex nach läßt, doch bei ihr wohl nicht.

  7. Jimbo

    Habe gelegentlich auch omasex – richtig geil ist das. Keine Tabus, keine Gummis
    Von einer kann ich euch berichten, sie lebt nicht mehr und wird daher nicht kompromittiert

    Vor vielen Jahren – ich war 42, sie 70. ihr Ehemann 76.
    er sprach mich in einer Bar an, ob ich ihm aushelfen wolle. Sein Schwanz steht nicht mehr genug. Sie blickte skeptisch. Er überredete sie, zu Hause, er sei dabei
    Also hin zu Ihnen. Sie etwas schüchtern, langsam zog ich sie aus. Ein. Noch wundervoller Körper kam zum Vorschein. Sie taute auf und ein schönes Spiel begann. Zärtlich langsam intensiv, bis sie auf mir saß und gekonnt Ritt. Sagte ihrem ehelichen Begatter, schau mal der hat einen viel größeren als du (25×6)
    Wir kamen gemeinsam zu einem super orgasmus
    Sie war zufrieden, der Zuschauer auch.
    Wir verabredeten dass es zu Wiederholungen kommt.
    Nächstes Treffen: sie bat mich, ihre Rosette intensiv zu Fingern und anschließend wollte sie in Arsch gefickt werden, ohne Schmierung oder Dehnung
    Es soll weh tun!!!! Gäbe nix geileres als wenn der Schmerz in geile Lust übergeht
    Bei jedem Stoß in ihr geiles enges Loch schrie sie auf. Nach zwanzig stoßen kam die Lust !!! Und wie!!!!
    Als sie kaputtgefickt war legte ich sie auf den Rücken, nahm sie in den Arm, lebte sie langsam und zärtlich bis wir in einem gigantischen orgasmus kamen
    Vollgespritz lag sie auf dem Rücken, langsam rieselte es aus ihrem engen rasierten Vötzchen. Welch herrlicher Anblick . Tränen der Freude in ihren Augen “so einen herrlichen lover in meinem Alter !!!
    Es kam zu weiteren Treffen , immer mit dem gleichen Ablauf
    Bis der eheliche Begatter Sauer wurde und die Sache unterband

    Schade für Sie und mich

Schreibe einen Kommentar